Gästebuch & E-Mail

Hier ist Platz für Anregungen, Wünsche, Fragen oder einfach ein paar Zeilen :)

~

E-Mail
adamitsou@hotmail.de

53 Gedanken zu “Gästebuch & E-Mail”

  1. Sehr geehrter Herr Mitsou,

    ich halte demnächst einen Schülervortrag über “Malka Mai” von Mirjam Pressler und mir fehlen noch ein paar Informationen z.B. zu sprachlichen Besonderheiten oder der Konflikt und das Motiv von Malka Mai.
    Vielleicht haben Sie noch ein wenig Material zu diesem Roman.
    Ich würde mich sehr über Ihre Antwort freuen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Lisa ******

  2. Liebe Lisa,

    ich bin ein Mädchen und du darfst ruhig du zu mir sagen :)

    Die Antwort auf deine Fragen habe ich dir in einer E-Mail geschickt.

    Liebe Grüße,
    Ada

  3. Oooh.
    Bitte entschuldige. Das war wirklich nicht mit Absicht.
    Danke für die E-mail.

    Liebe Grüße
    Lisa

  4. Liebe Ada,

    ich würde mich sehr freuen, wenn du dabei bist:
    http://klappentexterin.wordpress.com/2010/04/24/we-books/

    Viele Grüße

    Klappentexterin

  5. Liebe Ada Mitsou,

    ich würde mich freuen, wenn du mal einen Blick auf http://www.buch-liste.de werfen könntest. Vielleicht wäre diese Seite noch eine Ergänzung für deine Linksammlung.

    Vielen Dank und frohe Pfingsten

    Joachim

  6. Hallo Joachim,
    ich habe deine Seite unter “Shops & Datenbanken” aufgenommen.
    Liebe Grüße,
    Ada

  7. Liebe Ada,

    folge Dir jetzt auch auf Twitter! Kannst Du mir bitte den Trick verraten, wie Du das Twitter-Icon bei Dir installieren konntest?
    Finde es nicht bei meinen Widgets, oder vielleicht bin ich einfach nur benebelt vom vielen Lesen.

    Liebe Grüsse, Deine Durchleserin

  8. Liebe Ada,

    Du hast mir sehr geholfen! Es hat funktioniert!

    Herzliche Grüsse, Deine Durchleserin

  9. Hallo Ada,

    danke, dass du mich in deine Linktipps mit aufgenommen hast! Ich freu mich!

    Dir noch ein schönes Wochenende!

    LG Franzi

  10. Danke für den Hinweis bezüglich Paperblog! Der Durchleser ist mehr als gut informiert, die Seite gehört zu den Besten in Frankreich und wird es sicherlich auch bald in Deutschland sein.

  11. Hallo Ada!
    Ich mag deinen Blog – herzliches Kompliment! Deshalb würde ich dir gern eine gegenseitige Verlinkung anbieten (der Klassiker), wenn du magst.
    Alles Liebe
    Mareike
    http://www.buecherwurmloch.wordpress.com

    • Liebe Mareike,
      herzlichen Dank für das Kompliment! Ich freu mich sehr, dass du mich verlinken möchtest und nachdem ich mir eben deinen Blog angesehen habe, nehme ich dich auch gerne in meine Linkliste auf.
      Liebe Grüße,
      Ada

  12. Liebe Ada,
    mein Blog ist doch noch gar nicht richtig “online”? Wie hast du ihn nur gefunden? Noch arbeite ich doch daran, dass wenigstens etwas drinsteht. Auf jeden Fall danke ich dir für deinen Kommentar. Nun würde ich gern einen Link zu dir verankern (so ich es denn technisch schaffe). Darf ich das tun?
    Herzlichst,
    Mark

    • Hallo Mark,
      natürlich darfst du. Ich würde es auch machen, weiß allerdings nicht, ob du das möchtest, wenn du denkst, dass dein Blog eigentlich noch gar nicht online ist. Möchtest du?

      Ich bin darauf aufmerksam geworden, indem ich bei google nach “Spatzenmuse” gesucht habe. Ich lese es ja gerade (Max und Carlotta unterhalten sich im Moment über Muskeln und Bücher) und manchmal interessiert es mich, was andere, die das Buch bereits gelesen haben, darüber denken. Irgendwo auf Seite drei oder vier tauchte dann dein Blog auf und durch den einen Beitrag habe ich mich direkt angesprochen gefühlt.

      Lustig, dass du dich gerade dann meldest, wenn ich eine Musenpause einlege! Jetzt wird weitergelesen…

      Einen schönen Abend und herzliche Grüße,
      Ada

  13. Hallo Ada,
    dann störe ich dich jetzt nicht weiter. Ich werde den Link aufnehmen und einfach ganz schnell weiter am Blog bauen. Fertig ist so ein Ding schließlich nie.
    Dir wünsche ich eine schöne Lektüre und vielleicht doch noch einen gemeinsamen Sockenkauf mit der Familie am Samstag.
    Herzlichst,
    Mark

  14. hallo ada mitsou,

    bei einer ausstellung der stiftung buchkunst bin ich auf ein buch aufmerksam geworden, dass dich aufgrund der thematik interessieren könnte:

    “Als Otto das Herz zum ersten Mal brach”

    viele grüße, m.

    • Vielen Dank für diesen Tipp! Sowohl Autor als auch Illustratorin kenne ich noch nicht, doch mit dem Thema hast du genau richtig gelegen.
      Meine Bilderbuchwochen enden morgen schon, aber ich werde es trotzdem im Gedächtnis behalten…

  15. sunlight sagte:

    Hallo Ada,

    was ist eigentlich aus deiner Nominierung zum Blog des Jahres geworden?

    LG
    sunlight

    • Hallo sunlight,
      ich habe nicht gewonnen, weiß aber auch nicht, auf welchem Platz ich letztlich gelandet bin. Auf dem ersten Platz landete Sarahs-Bücherwelt, auf dem zweiten Kossis Welt und auf dem dritten Papiertourist.
      Im Nachhinein wurden die Wahl und auch das Ergebnis teilweise scharf kritisiert. Ich für meinen Teil buche es einfach unter Erfahrung ab und werde beim nächsten Mal nicht mehr mitmachen.
      Hier findest du einen interessanten Beitrag dazu: http://libromanie.de/2011/04/08/superblogs-2011-das-wars/
      Liebe Grüße!

  16. Hallo Ada,

    da ich deinen Blog sehr schön finde, war ich so frei, dich auf meinem Blog zu verlinken. Mein Blog ist zwar noch “im Werden” aber ich würde mich trotzdem freuen, wenn du mich vielleicht auch in deine Linkliste aufnimmst:

    http://bibliomaniacsdiary.wordpress.com/

    Liebe Grüße,
    Claudia

  17. Hallo Ada

    Ich habe soeben gelesen, wie du zum Namen “Mitsou” gekommen bist. Da erinnere ich mich doch sehr gerne an den Besuch im Museum Colette, in Saint-Sauveur-en-Puisaye, im Burgund zurück. Warst du schon mal dort? Es ist sehr interessant und auch wirklich an einem schönen Ort gelegen. Ich lasse dir einfach mal den Link hier.
    http://www.saint-sauveur-en-puisaye.fr

    Viele Grüsse und ein schönes Wochenende
    Büchermaniac

    • Ganz lieben Dank für den Link. Ich war noch nie dort und wusste bisher noch nicht mal etwas davon, aber dank dir kann ich mich nun ein wenig dort umschauen, wenn auch nur virtuell.

  18. Ein ganz wunderbarer Blog!

    Perfekt.

  19. Liebe Ada,

    nimmst du auch Lesungen in deinen Blog auf? Im Rahmen der Heidelberger Theatertage 2011 liest Carlo Schäfer aus seinem neuen Roman “Lehrer Dr. Katz”. Hier ist der Link dazu:

    http://www.karlstorbahnhof.de/content/gesamtprogramm/10_2011/tikk/carlo_schaefer_liest_lehrer_dr_katz/?c=Theater&l=Theater%20im%20Romanischen%20Keller

    Wenn das dir gefällt, kannst du es gerne in deinen Blog aufnehmen.

    Liebe Grüße,
    Eva vom TiKK/ Heidelberg

    • Liebe Eva,
      bisher habe ich noch keine Rubrik für Lesungen auf meinem Blog, da das Zusammenstellen der Termine mehr Zeit in Anspruch nimmt als ich derzeit zur Verfügung habe.
      Doch ich danke dir für den Anstoß, den ich im Hinterkopf behalten werde und auch für den Link. Carlo Schäfer kenne ich nicht, doch ich werde mich in den nächsten Tagen mal schlau machen.
      Liebe Grüße,
      Ada

  20. Oh, wie schoen: neues Jahr – neues Design. Sehr ansprechend, vor allem die kleine, niedliche Zeichnung im Header. Ich wuensche dir alles Gute fuer 2012 und freue mich auf viele weitere gute Rezensionen von dir.

    • Danke Caterina, auch dir ein schönes neues Jahr! Auf dass viele deiner Wünsche in Erfüllung gehen und die schönen Momente überwiegen :)
      Auf deine Artikel freue ich mich ebenso wie du dich auf meine!

  21. Wunderschön, dein neues Outfit!

  22. Liebe Ada

    Deinen Blog besuche ich ja schon lange und deine Beiträge finde ich wunderbar. Auch durch deine Linkliste bin ich schon so oft auf schöne Literaturblogs gestossen.
    Deshalb erlaube ich mir, deinen Blog bei mir zu verlinken.

    Ich wünsche dir noch viele tolle literarische Entdeckungen und Ideen :)

    Literarische Grüsse

  23. sunlight sagte:

    Liebe Ada,

    ich möchte dir endlich mal einen Gruß in deinem Gästebuch hinterlassen. Bisher habe ich mich ja immer so davon geschlichen ……. neues Jahr, neue Gepflogenheiten? Ich kann’s ja zumindest mal versuchen. ;-)

    Dir ein schönes Wochenende
    sunlight

  24. sunlight sagte:

    Liebe Ada,
    ich möchte dir ein Buch empfehlen, das ich gerade gelesen habe und mein Herz berührt hat.

    Andreas Séché: Namiko und das Flüstern

    Für mich eine Perle im Büchermeer und für dich hoffentlich auch.
    LG

  25. Hallo Ada,

    bin soeben bei Facebook auf deinen Blog gestoßen und schmökere nun eifrig in deinen Beiträgen. Ich suche schon seit Längerem nach Literatur-Blogs, auf denen auch auch über Kinder-und Jugendliteratur berichtet wird…. Viele der Bücher die du empfiehlst, stehen auch auf meiner Favouriten-Liste ganz oben. Vielleicht magst du ja mal einen Blick auf meinen Blog werfen?! Würde mich freuen!

    http://kulturnaschen.blogspot.de/

    Lasse ein großes Lob hier…und liebe Grüße.

    Laura

    • Liebe Laura,
      ich freue mich, dass ich auf diese nette Weise einen für mich neuen Blog entdecken darf und werde in Zukunft ganz bestimmt öfter bei dir vorbeischauen, denn das, was du schreibst und liest, gefällt mir unheimlich gut. Wie schön, dass du auch eine Kinderbuchliebhaberin bist, denn ja, davon gibt es in der Blogwelt noch viel zu wenige!
      Liebe Grüße,
      Ada

  26. Hallo! :)

    Dein Blog gefällt mir echt gut! Ich werde bestimmt öfters mal hier stöbern! ;) Du liest gerade “Die Penderwicks zu Hause”? Habe ich auch verschlungen und mir hat es echt gut gefallen. :) LG Buchheldin

  27. sunlight sagte:

    ……..liebe Ada, heute schleiche ich mich auch nicht so einfach davon. Heute möchte ich dir liebe Grüße da lassen. sunlight

  28. Hallo Ada!

    Ich habe den Blog hier schon öfter im Vorbeigehen wahrgenommen, aber jetzt habe ich mir auch ein bisschen mehr Zeit genommen und finde ihn wunderbar! Ich habe dich in meine Linkliste aufgenommen – auch von wegen Vernetzung der Bücherblogger. (;

    Mach unbedingt weiter so! Ich werde öfter reinschauen.

    • Liebe Sophie,

      da freue ich mich aber, herzlichen Dank! :)
      Ach ja, die Zeit… dein Blog bzw. dessen Titel kommt mir auch bekannt vor, aber oft ist es ja so, dass man zwar kurz hängenbleibt, aber nicht so richtig die Zeit findet, um ausgiebig zu stöbern. Das werde ich bei dir in Kürze nachholen, allein schon, weil ich jetzt sehr gespannt bin, was du wohl über den vierten Flavia-Band geschrieben hast.
      Die Verlinkung erwidere ich gerne, denn das, was ich eben schon mal gesehen habe, macht mich neugierig! :)

  29. sunlight sagte:

    Liebe Ada,

    vielen Dank für Dein Engagement das ganze Jahr über! Immer wieder lasse ich mich von Deinen Tipps inspirieren und freue mich, wenn unser Lesegeschmack übereinstimmt.

    In diesem Sinne viel Vergnügen mit der Gisa Klönne

    und eine geruhsame Weihnachtszeit
    sunlight

    • Liebe sunlight,

      ich habe dir zu danken! Dafür, dass du mich immer wieder besuchst und mir kleine Zeichen in Form von lieben Worten gibst – selbst dann, wenn ich mit dem Kopf ganz woanders bin und ständig durch die Weltgeschichte bummle.

      Auch dir eine schöne Weihnachtszeit und ganz liebe Grüße,
      Ada

  30. sunlight sagte:

    Oh, Ada, genieße dieses Buch! Es hat mich verzaubert und das wünsche ich Dir auch von Herzen.

    LG
    sunlight

    • Liebe sunlight,
      wegen deiner Empfehlung lese ich es. :)
      Aber ich bin noch nicht so weit gekommen, es kann also noch eine Weile dauern, bis ich weiß, wie es mir gefällt. Ich freu mich aber schon drauf! :)

  31. Sanne Mayer sagte:

    Liebe Ada,
    bis jetzt kennen wir uns noch nicht, aber ich bin Sanne und habe mein Buch “Bisschen Liebe zum Mittagstisch” bei Amazon als ebook (http://www.amazon.de/dp/B00ATKRQ9O) veröffentlicht. Da ich keinen Verlag habe, der für mich Reklame macht, muss ich das selbst übernehmen.
    Vielleicht suchst du einen richtig schönen Liebesroman?
    Falls er dir gefällt, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. Oder erzähle es anderen. Falls nicht, vertrage ich auch Kritik.
    LG
    Sanne
    “Bisschen Liebe zum Mittagstisch”
    Sanne wollte nach dem Abi durchstarten. Doch nun hat sie zwar ihr Abi, aber keinen Plan und keinen Freund. Kein Wunder, dass sie durchhängt. Der Job in der Kantine an einem Filmset soll das ändern, auch wenn sie dort nur die Schauspieler kennen lernen will.
    Die Probezeit zu bestehen, ist jedoch angesichts des Chefs und dessen fatalen Hang zu kritischen Post-it-Zetteln und den ‘lieben’ Kollegen eine echte Herausforderung.
    Sie schafft es, lernt wunschgemäß den Schauspieler Alex kennen und schmuggelt ihn sogar an den Paparazzi vorbei zu einer Sightseeing Tour. Doch er hat eine Freundin und die Spendenaktion, die sie nebenher organisiert, wird immer unübersichtlicher. Es ist der Chef der sie rettet, sogar aus einer ziemlich peinlichen Situation, in die sie mit Alex gerät.
    Mit dem Abschluss der Dreharbeiten neigt sich nicht nur ihr Job dem Ende zu. Wieder steht Sanne da und alles ist offen.
    Das Abschiedsfest der Filmcrew entpuppt sich als Neuanfang – überraschend, spannend, romantisch – und zum Schluss weiß auch Sanne, dass nicht nur Genies Großes leisten und Prinzen nicht immer in Froschgestalt oder in schimmernder Rüstung auftauchen.

  32. Liebe Ada,

    Schöneschöne Seite!

    ich hab gerne die Interviews mit Dir gelesen, nur: Der Link zur “Mayerschen” geht nicht… vielleicht falsch verlinkt?

    Schöne Grüße aus Hamburg,
    Marcel

    • Die Seite wurde deaktiviert, wodurch der Link nicht mehr funktionierte. Ohne dich hätte ich das wahrscheinlich gar nicht so schnell bemerkt, also vielen Dank! :)

  33. Liebe Ada,
    ich bin heute auf Dich gestoßen, weil ich nach einer Quelle für ein Walser-Zitat gesucht habe und möchte Dir meinen Blog zeigen, der auch ada heißt und mit Büchern zu tun hat!
    Herzliche Grüße,
    adaseide
    http://adaseide.blogspot.de/

  34. Hallo, bin gerade beim Stöbern auf Deinem schönen Blog gelandet undn habe mich ein wenig umgeschaut. Viele interessante Bücher und Beiträge, hier werde ich wohl öfter vorbeischauen! LG

  35. Hallöchen, ich les hier ja schon seit geraumer Zeit immer mal wieder mit.
    Allerdings fällt mir gerade zum ersten Mal dein wunderbares reales Lesetagebuch auf. Würdest du mir verraten, wo du das her hast? Ich finde so etwas nämlich viel schöner als all meine Listen auf dem Rechner….

    Liebe Grüße Janie

    • Liebe Janie,

      das Tagebuch habe ich aus dem moses Verlag. Anfänglich war ich sehr begeistert davon, allerdings offenbaren sich jetzt in der Praxis ein paar Schwachpunkte. Die Felder zu den bibliographischen Daten sind super (Titel, Originaltitel, welche Art von Buch, Autor usw.) und auch für Zitate und Gedanken ist genug Platz, aber leider sind auch viele Seiten dazwischen, die für Wunsch- und Verleihlisten vorgesehen sind. Deshalb bleibt bei meinen Einträgen die Hälfte der vorgesehenen Seiten immer frei, da sich meine Wunschliste innerhalb weniger Tage oder Wochen nicht großartig verändert und ich nur selten Bücher verleihe (verschenke lieber).

      In meinem Fall ist es also Platzverschwendung. Wer jedoch die Felder umfunktionieren möchte und sich an den Überschriften nicht stört oder eben einen regen Zuwachs bezüglich der Wunschliste hat, könnte damit zufrieden sein.
      Ich werde in Zukunft vielleicht mal das Moleskine Book Journal testen oder einfach die Augen offen halten, ob im Laufe der Zeit etwas anderes, neues auf den Markt kommt.

      Gekauft habe ich es übrigens hier:
      http://www.rakuten.de/produkt/moses-verlag-gmbh-librix-lesetagebuch-945610576.html?_ga=1.114372743.1099961195.1392917989

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s