Schlagwörter

, ,

Ada, Spanierin und junge Cellistin, lernt bei ihrem Auslandsaufenthalt in Paris Andrés kennen und verliebt sich in ihn. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesbeziehung, die auch nicht abbricht, als Ada wieder zurück nach Spanien geht.
Doch dann infiziert sich die junge Musikerin nach einem tragischen Unfall auf einer Reise durch die Wüste Marokkos mit HIV. Ihre Beziehung zu Andrés wird auf die Probe gestellt und ihre Zukunft gerät ins Wanken.…

Auf sehr einfühlsame, bisweilen zarte und melancholische Weise erzählt der Autor Adas Geschichte, in der es um Liebe, Musik und den Zusammenhalt der Familie geht. Trotz dieser Themen und der Konfrontation mit der HIV-Erkrankung wirkt das Erzählte nicht übertrieben dramatisch oder kitschig. Vielmehr handelt es sich um leise Töne zwischen den Worten, wodurch dieses Buch meiner Meinung nach nicht nur für Jugendliche, sondern auch für Erwachsene geeignet ist. Ich zähle es zu meinen Lieblingsbüchern und habe es schon mehrere Male gelesen, ohne dass ich dessen überdrüssig geworden bin.

Altersempfehlung: ab 13 Jahren

© Ada Mitsou

175 Seiten / gebraucht erhältlich ~ Arena (2000) ~ ISBN: 3401049089

Advertisements