Schlagwörter

,

Jeden Abend öffnet sich auf dem Dachboden eine große Kiste, aus der lauter kleine Gestalten klettern. Da gibt es den ehrlichen Löwen, den Quasselkasper, den fiedelnden Bären und nicht zuletzt Lari Fari Mogelzahn, den Nussknacker, der jeden Tag eine neue Geschichte erzählt. Mit der Wahrheit nimmt er es nicht so genau, doch der Löwe passt auf, dass nicht zuviel gelogen wird. So erfahren die Freunde von Lari Faris Hochzeit, einer Fuchsjagd und vielen anderen Abenteuern…

Grundsätzlich mag ich Janosch, besonders die Geschichten vom Tiger und dem Bären haben es mir angetan. Doch dieses Büchlein konnte mich nicht überzeugen. Mir fehlte ein wenig das Liebevolle in den Geschichten: Der Quasselkasper wird ständig geschlagen, wenn er etwas sagen möchte, ein Fuchs wird voller Stolz gefangen genommen und die Aussagen des Löwen verloren durch ständige Wiederholungen irgendwann ihren Witz. Auch die vielen Zeichnungen waren mir bis auf wenige Ausnahmen eher unsympathisch.
Laut manch anderer Rezension haben Kinder wohl Spaß an den Geschichten, ich war jedoch enttäuscht und möchte das Buch deswegen nicht weiterempfehlen.
Anders verhält es sich mit der Gesamtausgabe der Tiger- und Bärgeschichten („Oh, wie schön ist Panama“), denn darin ist alles enthalten, was bei Lari Fari Mogelzahn größtenteils fehlt: Schöne Zeichnungen, spannende Abenteuer und ein liebevoller Umgang miteinander.

Altersempfehlung: ab 7 Jahren

© Ada Mitsou

86 Seiten / gebraucht erhältlich ~ Süddeutsche Zeitung / Bibliothek (2005) ~ ISBN:  3866151063

Advertisements