Schlagwörter

, ,

„Gretchen Sackmeier“ bildet den Auftakt zu einer dreibändigen Serie, die ich als Jugendliche verschlungen habe. In dem vorliegenden Band werden erst einmal die äußeren Umstände beschrieben: Gretchen ist 14 Jahre alt und wohnt mit ihren Eltern und zwei Geschwistern in Wien. Eigentlich fühlt sich das Mädchen zu dick, doch ihr Gewichtsproblem ist nichts im Vergleich zu dem der restlichen Sackmeiers. Die Zwettl-Oma sagt, die Rundlichkeit liege in der Familie, doch Gretchens Mutter ist da anderer Meinung. Nach ihrem letzten Klassentreffen beschließt sie, ihre überschüssigen Pfunde in Angriff zu nehmen. Das wiederum gefällt dem Gretchen-Papa gar nicht, wodurch es im Sackmeierschen Haushalt ganz schön ungemütlich wird. Als wäre das nicht chaotisch genug, ist Gretchen auch noch in den schönsten Jungen der Schule verliebt, doch der scheint sich nur über sie lustig zu machen…

Christine Nöstlinger greift in ihrem Jugendbuch eine Vielzahl von Themen auf, die Jugendliche beschäftigen: Die erste Liebe, streitende Eltern und Geschwisterprobleme. Dabei wirken ihre Figuren so lebensnah, dass ich mich damals in Gretchen wieder finden konnte. Ihre Gedanken waren mir vertraut und das, was ich so nicht kannte, kam trotzdem sehr echt rüber, sodass ich mich bei der Lektüre durchaus verstanden fühlte.
Witz und Dramatik halten dabei die Waage. Die Sprache ist umgangssprachlich und dem österreichischen Dialekt angepasst, was jedoch nicht störend wirkt, sondern einfach gut ins Bild passt.
Das alles wäre für mich eigentlich ein Grund, dem Buch fünf Sterne zu geben, allerdings ist „Gretchen Sackmeier“ eben nur der Auftakt zu einer Serie. Man könnte es als Einführung verstehen, doch für einen eigenständigen Roman wirkt es etwas unfertig, weshalb ich empfehle, alle drei Gretchen-Bände zu lesen. Im Ganzen handelt es sich nämlich um eine sehr unkomplizierte, authentische Teenager-Geschichte, die ich in meiner Jugend verschlungen habe!

Info: Die Folgebände heißen „Gretchen hat Hänschen-Kummer“ und „Gretchen, mein Mädchen“.

Altersempfehlung: ab 12 Jahren

© Ada Mitsou

172 Seiten / gebraucht erhältlich ~ Oetinger Verlag (1981) ~ ISBN: 3789120669

Advertisements