Schlagwörter

, , ,

Ich habe soviele ungelesene Bücher in meinem Regal stehen, dass es mir manchmal schwer fällt, mich für ein nächstes zu entscheiden. Wahrscheinlich wird es folgendes sein:

Ursula Poznanski: Erebos
Nick ist süchtig nach Erebos, einem Computerspiel, das an seiner Schule von Hand zu Hand weitergereicht wird. Die Regeln sind äußerst streng: Jeder hat nur eine Chance, Erebos zu spielen. Er muss dabei immer allein sein und darf mit niemandem über Erebos reden. Wer dagegen verstößt oder seine Aufgaben nicht erfüllt, fliegt raus und kann das Spiel auch nicht mehr starten. Was aber am merkwürdigsten ist: Erebos erteilt Aufträge, die nicht in der virtuellen Welt, sondern in der Wirklichkeit ausgeführt werden müssen. Fiktion und Realität verschwimmen auf irritierende Weise. Und dann befiehlt das Spiel Nick, einen Menschen umzubringen …

(Erklärung zur Aktion “Jeden Tag ein Buch”)

Advertisements