Schlagwörter

, , ,

Vindings Spiel von Ketil Bjørnstad

Dieses Buch hat mir eine sehr liebe Freundin empfohlen, mit der ich mich immer wieder gerne über Bücher und sonstige Dinge des Lebens austausche. Wie so oft lag sie mit ihrer Empfehlung genau richtig!

In dem Buch geht es um einen 15-jährigen Jungen, dessen Mutter ertrunken ist. Sie hat ihm die Liebe zur Musik vermittelt, weshalb Aksel leidenschaftlich gerne Klavier spielt und mit ein paar anderen Jugendlichen die Gruppe „Junge Pianisten“ gründet. Sie üben wie besessen für Wettbewerbe und merken dabei nicht, wie sehr ihnen diese Obsession die Kraft raubt.
Zugleich verliebt sich Aksel in seine Mitstreiterin Anja. Das Mädchen steht unter dem Einfluss ihres ehrgeizigen Vaters und verliert sich dabei mehr und mehr selbst…

„Vindings Spiel“ ist ein Jugendbuch mit Tiefgang. Es geht nicht bloß um Musik, sondern auch um die erste Liebe, Selbstfindung und eine große Leidenschaft.

Die Fortsetzung „Der Fluß“ erzählt von den Ereignissen nach „Vindings Spiel“ und ist ebenfalls empfehlenswert.

(Erklärung zur Aktion “Jeden Tag ein Buch”)

Advertisements