Schlagwörter

, , ,

Anna Karenina von Tolstoi, weil ich der Meinung bin, dass man früher oder später (fast) alle Klassiker mal gelesen haben sollte und ich speziell auf dem Gebiet der russischen Literatur noch nicht sehr bewandert bin.
Abgesehen davon kommt das Buch in einem meiner Lieblingsbücher vor („Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ von Milan Kundera) und das lässt mich noch neugieriger werden.

Außerdem noch: Der Zauberberg von Thomas Mann, Die Entdeckung des Himmels von Harry Mulisch, Madame von Antoni Libera, Die Pest von Albert Camus, Wassermusik von T. C. Boyle, Der Fliegenfänger von Willy Russell, Der Meister und Margarita von Michail Bulgakow u.v.m.

(Erklärung zur Aktion “Jeden Tag ein Buch”)

Advertisements