Schlagwörter

, , , ,

Desirée von Büchermuffel’s Blog und Bibliophilin haben mir einen neuen Blog Award verliehen. Ich bedanke mich herzlich und freue mich sehr!

Normalerweise geht es bei diesen Awards ja nicht bloß um die Auszeichnung, sondern vor allen Dingen um Verlinkungen. Doch diesmal finde ich die Aufgabe, die mit dem Award verbunden ist, wirklich interessant. Sie lautet schlicht und einfach: Erzähle uns 7 Dinge über dich. Außerdem soll man wie gewohnt denjenigen, von dem man den Award bekommen hat, verlinken und 15 Blogs benennen, die man erst kürzlich entdeckt und für gut befunden hat.

Hier nun die sieben Dinge:

1. Ich habe mir neulich Gedanken darüber gemacht, ob ich es durchhalten könnte, ein Jahr lang nicht zu sprechen/mich nicht zu unterhalten und bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich es nur dann könnte, wenn es erlaubt wäre, vor sich hin zu summen oder mit Tieren zu sprechen (verbale Monologe führen). Aber selbst dann wäre das Durchhalten noch fraglich.

2. Ich frage mich, ob heutzutage ein abgeschlossenes Studium höher angesehen wird als eine abgeschlossene Ausbildung, bin aber im Herzen der Meinung, dass jeder das wählen sollte, was er von Herzen gerne machen möchte. Perspektiven sowie eine solide Grundlage sind wichtig und ohne Geld läuft heute fast gar nichts mehr, doch was nützt eine Arbeit, die man nur als Pflicht ansieht und bei der einem die Leidenschaft fehlt, über das Pensum hinaus etwas bewirken zu wollen? Vor allen Dingen: Wem nützt eine solche Einstellung?!

3. Ich bin nur begrenzt multitaskingfähig. Ich kann nicht gleichzeitig über ein bestimmtes Thema sprechen und über ein vollkommen anderes schreiben, genauso wenig wie ich ein neues Buch anfangen kann, bevor ich die Rezension zu dem zuvor gelesenen notiert habe.

4. Ich mag jede Jahreszeit, weil man sich ohne den stetigen Wechsel von Sonne, Regen und Schnee nie darüber freuen könnte, dass etwas Gewohntes ein Ende findet und etwas Neues beginnt, allerdings immer mit der Aussicht, dass das Gewohnte, das man mag, irgendwann wiederkommt.

5. Abschiede fallen mir schwer.

6. Ich sammle Notizbücher und besitze eine ganze Menge davon, obwohl mir jedes neue, leere Buch fast zu schade dafür ist, etwas hineinzuschreiben.

7. Ich bin froh, dass ich begonnen habe, diesen Blog zu führen, da ich dadurch fast täglich interessante Menschen kennenlernen darf und zugleich zwei meiner liebsten Beschäftigungen miteinander verbinden kann: Lesen und über etwas schreiben, das mir am Herzen liegt.

Zu den empfehlenswerten Blogs (alt und neu gemischt):

SPRACHBAND // Bücherwurmloch // Syn-ästhetisch // Der Blaue Raum // Bibliophilin // Ailis‘ Leseturm // Klappentexterin // The Lines Between // Schmökerstube // Wortlandschaften // wahrheiten // Vielleichtsagerin // u.v.m. unter Linktipps

Vielleicht hat der ein oder andere Lust, den Award zum Anlass zu nehmen, mir sieben Dinge von sich zu erzählen.

Advertisements