Schlagwörter

, , , , , , ,

Ich bin ein großer Freund der Tiger & Bär Geschichten von Janosch. Für „Ach, so schön ist Panama“ erhielt der berühmte Geschichtenerzähler 1979 den Deutschen Jugendbuchpreis, weshalb es mich nicht wundert, dass eben jene Geschichte auch in „Janoschs tierische Parade“ zu finden ist.

Etwas weniger bekannt dürften allerdings die anderen liebenswerten Wesen sein, denen Janosch ein Gesicht gegeben hat: Der Frosch und die Eule, Schnuddel mit dem Pferdchen, die kleinen Schweinchen, Rasputin, der Vaterbär und allerlei anderes Getier aus Wald und Wiese. In der vorliegenden Jubiläumsausgabe zum 80. Geburtstag des Autors finden sie alle einen Platz und bringen den Leser nicht nur zum Staunen, sondern auch zum Schmunzeln.

Zahlreiche Illustrationen in gewohnter Janosch-Manier verleihen der Geschichtensammlung Farbe. Manche Zeichnungen erstrecken sich über eine halbe Seite, andere wiederum erinnern an kleine Comickästen. Die Bilder strahlen durch weiche Konturen und warme Farben eine besondere Gemütlichkeit aus und unterstreichen im Ganzen das, was Janosch zu erzählen hat.
Nicht selten schreibt er über Liebe und Freundschaft und verpackt eine große Portion Herzlichkeit und Humor in abenteuerliche Geschichten. Neben diesen Geschichten beinhaltet das Buch auch kurze Gedichte, wovon einige mehr und andere weniger Sinn machen. Unterhaltsam sind sie alle.

„Janoschs tierische Parade“ ist mit einer Auswahl der schönsten Janosch-Figuren die perfekte Ergänzung zum Sammelband der Tiger & Bär Geschichten. Während einen die kurzen Vaterbär-Verse zum Lachen bringen, sorgen die Liebesgeschichten der ungleichen Tierpaare für ein Augenzwinkern. Die Geschichte der heimatlosen Grille geht ans Herz und der Ausreißer Schnuddel lehrt einen, wie man mit der Furcht umgeht.
Herzerwärmend und überaus empfehlenswert!

Altersempfehlung: ab 5 Jahren

© Ada Mitsou

208 Seiten / 14,95 € ~ Beltz (24. Januar 2011) ~ ISBN: 3407799799

Advertisements