Schlagwörter

,

Wie ich hier berichtet habe, wurde vor einigen Wochen die Literatursendung „Die Vorleser“ im ZDF abgesetzt. Damals hieß es, dass bis Sommer 2011 kein neues Format ausgestrahlt werde. Dass überhaupt eine Literatursendung in Planung sei, wurde von so manchem Zuschauer angezweifelt, doch wie heute bei Spiegel online nachzulesen ist, nehmen die Pläne konkretere Formen an. „Aspekte“-Chef Wolfgang Herles soll die Leitung des neuen Formats übernehmen:

Denn nach dem Weggang von Marcel Reich-Ranicki und dem Abgang von Elke Heidenreich war es um die dann nachfolgenden „Vorleser“ arg ruhig gewesen. Amelie Fried, früher bei „3 nach 9“, und „Zeit“-Redakteur Ijoma Mangold hatten weder den Buchhandel befeuert noch für Diskussionen gesorgt. Das soll mit Herles anders werden. Er wird ab Juli die Leitung der auf ihn zugeschnittenen Redaktion Literatur übernehmen. Er soll sechs Sendungen pro Jahr moderieren und darüber hinaus für die Sondersendungen von den Buchmessen in Frankfurt und Leipzig verantwortlich sein. Ein Titel ist nicht gefunden. Am Format wird derzeit noch gebastelt.

Vollständigen Artikel lesen…