Schlagwörter

, , , , , , ,

Die elfjährige Emmi ist außer sich, als ihre Eltern verkünden, dass die Familie bald in den Schwarzwald ziehen wird. Als wäre es nicht schon schlimm genug, dass Emmis beste Freundin nach Amerika auswandert, muss nun auch sie weit weg von zuhause ein neues Leben anfangen. Zum Glück darf Lucky, Emmis treuer Mops, mitkommen und als Emmi die gleichaltrige Josi kennenlernt, scheint der Umzug nur noch halb so schlimm.

Doch der Schein trügt, denn Emmi hat das unglaubliche Talent von einer Katastrophe in die nächste zu schliddern und als sie sich zum ersten Mal richtig verliebt, reiht sich eine Peinlichkeit an die nächste. Emmis verzweifelter Kampf gegen Pudellocken, rosa Elefanten-Unterhosen und zickige Mitschülerinnen beginnt…

„Emmis verliebt vermopste Welt“ ist genau das richtige Buch für Mädchen, die gerade in die Pubertät kommen. Die Eltern spielen zwar immer noch eine große Rolle, können aber auch ganz schön nerven. Tiere sind die treuesten Begleiter und ganz allmählich wird auch das Interesse für Jungs geweckt.

Emmi passiert eigentlich genau das, was jedes junge Mädchen durchmacht: Die Schule wird zur lästigen Pflicht, die Freunde sind der Mittelpunkt des Lebens und die erste Schwärmerei stellt alles auf den Kopf. Das ist einerseits eine ziemlich aufregende Zeit, andererseits können einen die Gefühle aber auch ganz schön verunsichern.

Wie macht man den Jungen seiner Träume auf sich aufmerksam? Kann man beim Küssen etwas falsch machen? Passt Schminke zu meinem Typ? Und was soll man tun, wenn die beste Freundin plötzlich sauer auf einen ist?
All diese Fragen stellt sich Emmi und mit ihren wilden Ideen sorgt sie für viele tragikomische Momente. Als Mädchen findet man sich in Emmi nicht nur wieder, sondern wird durch ihre Missgeschicke auch bestens unterhalten.

Susanne Oswalds Schreibstil ist erfrischend unkompliziert und wirkt Emmis Alter gemäß authentisch. Kleine Kritzeleien am Seitenrand und Briefe an Emmis Freundin in Amerika lockern das Geschriebene auf und vermitteln den Eindruck eines Tagebuchs, sodass man die Ereignisse als Leser unmittelbar verfolgt.
Lediglich das Ende erschien mir sehr vorhersehbar und auch ein wenig zu kitschig, doch rosa Mädchenträume gehen hier sicherlich in Erfüllung.

Alles in allem ist „Emmis verliebt vermopste Welt“ das ideale Buch für Mädchen, die eigentlich noch Kinder sind, doch so langsam beginnen, die Welt und somit auch Jungs für sich zu entdecken. Emmis toughe Art macht die Handlung turbulent und ihre Tollpatschigkeit sorgt gleichermaßen für Mitleid und amüsante Unterhaltung. Empfehlenswert für Mädchen zwischen zehn und 13 Jahren.

Info: Teil 2 der Serie erschien im Januar 2011 unter dem Titel „Emmis verliebt verrockte Welt“.

© Ada Mitsou

160 Seiten / 9,90 € ~ Planet Girl (14. Juli 2010) ~ ISBN: 9783522502351

Advertisements