Schlagwörter

, , , , ,

Viele Blogger haben schon mal an einem Lesemarathon teilgenommen. Dabei schließen sich mehrere Leser zusammen, um 24 Stunden zu lesen und  in Foren oder auf ihrem Blog darüber zu berichten.

Als begeisterte Leserin finde ich die Idee sehr reizvoll, doch letztlich habe ich mich immer gegen eine Teilnahme entschieden, weil ich entweder etwas anderes zu tun hatte oder sowieso das Wochenende mit Lesen verbracht habe. Außerdem hatte ich die Befürchtung, dass der Tag nach dem Marathon ein verlorener Tag sein könnte, da ich dann sicherlich ziemlich müde wäre oder eben bis in die Mittagsstunden schlafen würde.
Mittlerweile habe ich jedoch gemerkt, dass das gar nicht so sein muss, denn wie Nina in ihrem Artikel so schön schreibt, ist niemand dazu verpflichtet, wirklich 24 Stunden lang zu lesen. Man darf durchaus Pausen einlegen, einkaufen gehen, vor 0 Uhr einschlafen oder sich mit Freunden treffen. Die Hauptsache ist, dass man Spaß daran hat, an diesem Tag vielleicht mehr zu lesen als sonst und sich darüber auszutauschen.

Nina ist übrigens auch diejenige, die die Idee hatte, den Lesemarathon in diesem Jahr auf den Welttag des Buches zu legen. Alle wichtigen Informationen zum Ehrentag sowie die teilnehmenden Buchhandlungen und Veranstaltungshinweise findet ihr unter dem Link. Das Geschenkbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ beinhaltet in diesem Jahr Geschichten zum Thema Mut.

Da mir sowohl der Anlass als auch die Idee gefallen und ich in der letzten Woche kaum gelesen habe, möchte ich diesmal am Marathon teilnehmen. Dazu werde ich morgen zwischen 00:01 Uhr und 23:59 Uhr so viel lesen wie möglich und hier auf meinem Blog in unregelmäßigen Abständen ein kurzes Feedback dazu geben. Wer selber mitmachen möchte, findet hier und hier die wichtigsten Informationen dazu.

Advertisements