Schlagwörter

, , , , , , , ,

Dieses Bilderbuch ist absolut bezaubernd! Genau wie bei Erzählbildern findet der Leser in „Der Tag, an dem die Nacht nicht kam“ keinen Text, doch anders als bei den zuvor genannten beschränkt sich das vorliegende Buch nicht auf eine Geschichte pro Bild, sondern erzählt durch viele verschiedene Bilder eine in sich geschlossene Handlung.

Wer so ein besonderes Buch „lesen“ möchte, muss seine Fantasie spielen lassen, denn auf den ersten, flüchtigen Blick erschließt sich lediglich die Rahmenhandlung. Die feinen Details, die Poesie zwischen den Farben und Formen kommen erst zum Vorschein, wenn man sich auf jedes Bild einzeln einlässt.
Auf diese Weise lädt der argentinische Illustrator Bernatene große und kleine Leser dazu ein, es sich gemeinsam gemütlich zu machen. Mit viel Zeit im Gepäck kuschelt man sich in die Kissen und ordnet Bild für Bild die dargestellten Situationen ein, indem man  Gesichtsausdrücke und Feinheiten deutet und so das Puzzle zusammensetzt.

Die Geschichte, die sich daraus ergibt, hinterlässt ein fröhliches, beruhigendes Gefühl, was vor allem den märchenhaften Illustrationen zu verdanken ist. Warme Orangetöne, ein tiefes Blau und liebevoll arrangierte Bildkompositionen nehmen den Betrachter sofort gefangen. Es ist, als tauche man in eine kleine, in sich geschlossene Welt ein, die einem bunten Traum entsprungen sein könnte und den Leser weich umfängt.

Das liest sich ein wenig gefühlsduselig? Mag sein, doch genau das ist es, was Bernatenes Bilder in einem auslösen: Gefühle und Stimmungen. Es gibt keine Worte, die die Gedanken in eine vorgeschriebene Richtung lenken. Stattdessen lässt man das Gesehene auf sich wirken und formt daraus eine für sich selbst stimmige Geschichte, die am Ende sogar eine Aussage offenbart.

„Der Tag, an dem die Nacht nicht kam“ lege ich jedem ans Herz, der eine Vorliebe für wunderschöne Bilderbücher hat, insbesondere jedoch Eltern, die sich Zeit für ihre Kinder nehmen möchten, um gemeinsam in eine fantasievolle Welt fernab von Hektik und Alltag zu reisen.

© Ada Mitsou

32 Seiten / 11,95 € ~ Coppenrath (Juni 2011) ~ ISBN: 9783649603290

Advertisements